• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Spitzenspiel in Lohhof in der Bezirksklasse gleich in 2 Hallen parallel und zum Schluss stehen beide Herrenmannschaften des SV Lohhof auf Platz 1. Was für ein Wahnsinn, man hat wohl den Herrenbereich in Lohhof zu früh abgeschrieben… Dazu kam ein weiteres Novum: Seit wahrscheinlich gefühlten 10 Jahren (wie lange ist die 2. Liga her?) hatten wir 12 Spieler auf dem Spielberichtsbogen und somit waren wir voll und ausgebucht, was für eine Show, das hat dem Trainer am Besten gefallen.

Für Herren 1 war es das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Schrobenhausen. Und im ersten Satz wurde es auch das erwartet schwere Spiel. Wieder mal für ein wichtiges Spiel konnte Jens Hohensee als Zuspieler gewonnen werden, der den noch nicht genesenen Daniel Sturm mehr als adäquat ersetzen konnte. Anfangs war der SVL sehr nervös und lief mit Zuspieler Martin Friedrich immer einem kleinen Rückstand hinterher. Nach einer kleinen Durststrecke und der ersten 3 Punkte Führung von Schrobenhausen kam Mitte des Satzes besagter Jens auf das Feld und brachte gleichmal etwas Schwung und neue Akzente im Block auf das Feld. Das Spiel wurde sicherer und der Satz knapp, aber dennoch überzeugend 25:21 gewonnen.

Während des Spiels kam es immer wieder zu knappen Situationen, sodass auch der zweite Satz erst am Ende entschieden wurde. Dort kam unser Neuzugang erstmalig zum Einsatz: Gerrit Zeitler kam für Tom Kasper aufs Feld und wollte gleichmal seine Klasse aufblitzen lassen, aber die ersten Bälle gelangen noch nicht, bis er dann kalibriert war und ab diesem Zeitpunkt mit tollen Punkten und einem Block aus dem Stand den Satz beenden konnte.

Danach spielte wieder die Stammsechs um Kapitän Lars Hohensee, der immer stabiler und punktsicherer agieren konnte. Einzig Fabian Weiland musste wieder auf der Mittelblock Position aushelfen, bekam aber immer mehr Bälle im dritten Satz, wie auch unser Stamm Mittelblocker Thomas Prosser, der mit einem wuchtigen Aufsteiger schliesslich das Spiel beenden konnte. Der wichtige Sieg war geschafft, schon mal ein paar Punkte zwischen 1. und 2. zu schieben. Unser „Oldie“ Andreas Balser war an diesem Sieg ganz wesentlich beteiligt, er war an diesem Spieltag überall zu finden und machte wirklich ein sehr gutes Spiel.

Im zweiten Spiel gegen Eitensheim galt es nun die Leistung zu bestätigen und der Trainer traute sich zum ersten Mal den Kapitän für Boyan Mihaylov draussen zu lassen, dafür spielte Gerrit für Tom Kasper und auf der Libero Position durfte Marco Hammerschmidt für den zuvor gut aufgelegten Oli Böck glänzen. Auch Martin Friedrich spielte wieder zu und konnte das Spiel bis zum Ende leiten. Doch auch hier der typische erste Satz von Lohhof: Nervosität trotz Überlegenheit, dumme Eigenfehler und ein kleiner Schlendrian führten wieder zu einem knappen Satz. Am Ende kam Lars Hohensee doch zurück und brachte soviel Entschlossenheit und Sicherheit zurück, das dieser Satz auch mit 25:19 noch sicher eingefahren wurde.

Danach beendeten Tom und Boyan wieder mit einer soliden Leistung das Spiel. Denn der Rest des Spiels war Formsache, der Gegner machte dann noch 25 Punkte - allerdings in beiden Sätzen. Damit war wieder mal MAX unser Mitspieler, der Satzquotient, der nicht mehr numerisch dargestellt wird wenn man alles gewinnt – Maximaler Wahnsinn. Somit konnte der sonst so kritische Marco Hammerschmidt sogar herzhaft lachen, er hat sein erstes Spiel komplett gespielt und durfte zufrieden sein mit sich und der Mannschaft.

Das grosse Fazit des Abends: In Lohhof entsteht wieder was im Herrenbereich. Herren 2 begeisterte durch Leidenschaft und tolle Spiele und steht verdient wieder auf Platz 1. Herren 1 spielt wieder richtig guten Volleyball und ist jetzt erstmal Herbstmeister und hat sich als echte Mannschaft präsentiert. Mannschaftsgeist und Zusammengehörigkeit sind wieder angesagt und ohne Satzverlust nach 8 Spielen, das ist schon mal eine Ansage. Ausserdem feuern sich die Mannschaften wieder gegenseitig an!!

Am 12.01.19 treffen wir uns alle in Lohhof wieder und dann geht es weiter – hoffentlich wieder mit Daniel Sturm. Wir wollen dort weitermachen, wo wir aufgehört haben. Dann haben wir wieder eine Mannschaft als Vorbild für die Jungen in Lohhof, die dann dort mal spielen wollen und nirgendwo sonst. Und genau dafür spielen wir. Wir leben Volleyball – seid dabei…

Eure Herren 1