• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Eine weitere waschechte Lohhoferin schlägt in der kommenden Saison für den SV Lohhof in der 1.Bundesliga auf. Die 28-jährige Libera Martina Utz verlängerte ihren Vertrag beim Erstligaaufsteiger und soll der Defensive Stabilität verleihen.

 

Lange musste Martina Utz warten bis sie endlich in der 1.Bundesliga auflaufen kann. Denn schließlich hatte "Matze", wie sie eigentlich von allen genannt wird, bereits die beiden Meisterschaften in der 2.Bundesliga in den Jahren 2006 und 2007 gefeiert, wo man auf Seiten des SV Lohhof leider aus finanziellen Gründen auf den Gang in die 1.Bundesliga verzichten musste. Jetzt war es aber am 18.April soweit: Der Lizenzantrag war gestellt und die Mannschaft des SVL machte mit dem Sieg zum Saisonabschluss gegen den Dresdner SSV den Aufstieg perfekt.

Angefangen mit Volleyball hat bei Matze alles schon früh in der Jugend beim SV Lohhof. Inspiriert durch ihre Eltern, die beide auch in der Bundesliga aufschlugen, führte ihr Weg durch alle Jugendmannschaften des SV Lohhof. Nach einigen Jahren in der Regionalliga und 2.Bundesliga ist die ehemalige Bayernauswahl-Spielerin jetzt an ihrem Ziel in der 1.Bundesliga angelangt. Fast Hand-in-Hand verlief ihre Karriere mit ihrer zwei Jahre jüngerern Schwester Stephi, die in den letzten Jahren zusammen wichtige Eckpfeiler in der Lohhofer Mannschaft bildeten.

Martina will sich auch in der kommenden Saison ihrer wichtigen Rolle stellen: "Ich bin mit meinen 28 Jahren die "Mannschaftsoma",  daher will ich auch für die jüngeren Spielerinnen eine Vorbildrolle einnehmen und Verantwortung übernehmen. Meine wichtigste sportliche Aufgabe wird die Organisation des K2 (Block/Feldabwehr) sein und ich werde versuchen mit meinem Humor auch immer wieder die Stimmung aufzulockern. Als Mannschaft wollen wir mit einer guten Leistung überzeugen und so unsere gesteckten Ziele erreichen."

Neben ihrer Volleyballlaufbahn ist Matze Grundschullehrerin in Unterschleißheim und riesiger Fan des FC Bayern. An ihren freien Tagen führt ihr Weg direkt in die Südkurve der Allianz-Arena. Und noch eine Besonderheit weißt die 171cm große Libera auf: Als einzige Spielerin des SVL kann Martina schon einen eigenen Fanclub vorweisen. In der Online Community Lokalisten hat der "Matze Fanclub" schon über 30 Mitglieder, die sie auch Abseits der Spieltage unterstützen.

Auch SVL-Trainer Bene Frank hält große Stücke auf seine erfahrenste Spielerin: "Matze hat im letzten Jahr eine konstant gute Saison gespielt und lange auf die Chance 1.Bundesliga gewartet. Sie wird unser Annahme und Abwehr einen sicheren Halt geben. Das Erlebnis 1.Bundesliga wird für sie ein Karrirehöhepunkt sein, den sie mit Bravour bestehen wird."