• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Mit einem 3:1-Auswärtssieg (25:15, 25:14, 20:25, 25:17) gegen den TV 05 Waldgirmes haben die Damen des SV Lohhof zum ersten Mal seit November wieder Punkte mit nach Hause gebracht.

20190303_D1_Jubel.jpg

Freude beim SV Lohhof nach dem Sieg gegen Waldgirmes

Trainer Patrick Sprung zeigte sich daher grundsätzlich von der Leistung seines Teams sehr zufrieden. Das einzige Manko an diesem Tag war, dass sich die Lohhoferinnen um Kapitänin und MVP des Tages Theres Schieder erneut nach einer 10-Minuten-Pause aus dem Tritt bringen ließen. Aber der Reihe nach. Die Geschichte der ersten beiden Sätze ist schnell erzählt: Mit konsequentem Aufschlagdruck setzte der SV Lohhof die Heimmannschaft aus Waldgirmes so unter Druck, dass dies entweder zum direkten Eigenfehler führte oder ein Dankeball zurück auf die Lohhofer Seite kam. Ein Lob sprach Patrick Sprung seinen Mittelblockerinnen aus, die in der Mitte jederzeit anspielbar waren und ihre Aufgabe an diesem Tag exzellent gelöst haben. In Satz 3 erhöhte die Mannschaft aus Waldgirmes den Aufschlagdruck und konnte so die wenigen Nachlässigkeiten im Spiel der Lohhoferinnen zum Satzgewinn ausnutzen. Die Annahme war nicht mehr so stabil wie zu Anfang und somit hatte Zuspielerin Stefanie John mehr Mühe ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen. Der TV 05 Waldgirmes nutzte dies und zeigte immer wieder gute Einzelaktionen. Nach dem Satzverlust besann sich der SV Lohhof jedoch auf seine Stärken und zog konsequent den vierten Satz durch. Mit den drei Punkten aus diesem Sieg bleibt Platz 5 in der Endtabelle in Reichweite.
Am kommenden Wochenende geht es mit einem Doppelheimspieltag gegen den VCO Dresden (09.03.2019 um 19.00 Uhr) sowie gegen den VV Grimma (10.03.2019 um 16.00 Uhr) in der heimischen FOS/BOS Unterschleißheim um weitere sechs Punkte auf der Habenseite.

Bericht: Martina Banse

Foto: Robert Burschik