• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Am vergangenen Wochenende unterlag der SV Lohhof beim Tabellenvierten von den proWin Volleys TV Holz mit 1:3 (23:25, 19:25, 25:20 und 17:25) und verbleibt in der Tabelle somit auf dem 6. Platz.

20190203_D1_MVP-LauraM.jpg

MVP Laura Müller im Angriff 


Ohne Zuspielerin Lisa Keferloher, Mittelblockerin Lisa Haddick und Libera Daniela Friedrich machten sich die verbliebenen neun Spielerinnen von Trainer Patrick Sprung am frühen Sonntagmorgen auf den langen Weg Richtung Saarbrücken. Mit Kapitänin Theresa Schieder sowie Laura Gentner auf den Außenpositionen, Laura Müller und Noelle Forcher im Mittelblock, Stefanie John als Zuspielerin und Carina Malescha auf der Diagonalposition ging der SV Lohhof in die Partie. Unterstützt wurde die erste Sechs von Libera Sandra Baier.
Die Partie entwickelte sich von Anfang an auf Augenhöhe. Beide Seiten machten kaum Eigenfehler und lange Ballwechsel beherrschten das Spielgeschehen. Die proWin Volleys aus Holz beeindruckten den SV Lohhof in den ersten beiden Sätzen durch druckvolle Angriffe von allen Positionen sowie einem großen und stabilen Block. In Satz drei stellte Patrick Sprung die Taktik in Block und Abwehr um, die seine Damen dann auch gut umsetzten. Der Gewinn des dritten Satzes war die folgerichtige Konsequenz. Auch Durchgang Nummer vier verlief bis zum 10:10 ausgeglichen, dann konnte sich Holz auf 12:18 absetzen und den Satz dann auch nach Hause bringen.
Trainer Patrick Sprung: „Ich bin mit dieser Partie eigentlich sehr zufrieden. Es war von beiden Mannschaften ein sehr gutes Spiel. Wir haben kaum dumme Fehler gemacht und unsere Taktik gut umgesetzt. Das Ergebnis ist für mich ein wenig zu deutlich und spiegelt nicht unbedingt den engen Spielverlauf wieder.“
Erstmals mit der MVP-Medaille ausgezeichnet wurde beim SV Lohhof Mittelblockerin Laura Müller, MVP beim Sieger wurde Sara Davis. 

Bericht: Martina Banse

Foto: Frank Forcher