• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Gegen den Aufsteiger vom TV Planegg-Krailling sind die Damen des SV Lohhof mit einem deutlichen 3:0-Heimsieg (25:13, 25:18 und 25:17) wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

20181216_D1-Planegg_IMG_5585_RB.JPG

Geschafft: Große Freude nach dem Matchball zum verdienten 3:0-Sieg

Im Trainerinterview nach dem Spiel sagte Trainer Patrick Sprung, dass dies die von ihm erwartete Reaktion auf die bittere 2:3-Niederlage vor Wochenfrist beim TV Ansbach war. Seine Mannschaft war in dieser Partie dem Gegner aus dem Münchner Süden in allen Belangen überlegen.

Den ersten Satz konnten die Mannschaftskolleginnen von Kapitänin Theresa Schieder über die Spielstände 13:7 und 19:11 durch druckvolle Aufschläge von Anfang mit einem komfortablen Vorsprung bestreiten. Aus der guten Annahme um Libera Daniela Friedrich verteilte Stefanie John die Pässe auf ihre Angreiferinnen nach Belieben. Die Mittelblockerinnen Noelle Forcher und Lisa Haddick konnten ihre Angriffe ebenso souverän durchbringen wie die Außenangreiferinnen Theresa Schieder, Laura Gentner und Carina Malescha. Ein deutliches 25:13 nach 22 Minuten Spielzeit war die logische Konsequenz.

20181216_D1-Planegg_IMG_5489_RB.JPG

Zuspielerin Steffi John konnte alle Angriffsvarianten nutzen

Im zweiten Durchgang führten die Lohhoferinnen erneut bereits mit 18:8, ehe der Gast aus Planegg plötzlich eine Serie von sieben Punkten hinlegte und den Lohhofer Trainer zu zwei Auszeiten nötigte. Dort fand Patrick Sprung offensichtlich die richtigen Worte für seine Damen, denn im Anschluss fand der SV Lohhof wieder ins Spiel. Denn am Ende ging dieser Satz nach 27 Minuten mit 25:18 ebenfalls nach Lohhof.

Nach der 10-Minuten-Pause, in der die Trommler von BateriaZ und die Hip-Hop-Tänzer vom TSC Unterschleißheim die rund 400 Zuschauer begeisterten, knüpfte der SV Lohhof an die Leistung der vorangegangenen Sätze an und sicherte sich mit einem 25:17 im dritten Satz nach rund 70 Minuten reiner Spielzeit den fünften 3:0-Heimsieg in Folge. Somit überwintert der SV Lohhof auf einem ausgezeichneten fünften Platz nach Abschluss der Hinrunde.

20181216_D1-Planegg_IMG_5602_RB.JPG

Stefanie John wurde vom Planegger Trainer Sven Lehmann erneut als MVP ausgezeichnet. Patrick Sprung wählte ebenfalls die Zuspielerin auf der gegnerischen Seite: Stefanie Rudolf erhielt die silberne MVP-Medaille.

Nach der Weihnachtspause empfängt der SV Lohhof am 13.01.2019 um 16.00 Uhr den ungeschlagenen Tabellenführer VC Printus Offenburg zum ersten Spiel in der Rückrunde.

Weitere Bilder >>>

Bericht: Martina Banse
Fotos: Robert Burschik